Timing

Für die Implantattherapie in der ästhetischen Zone existiert heute eine Vielzahl von Behandlungsprotokollen, die eine immer schnellere definitive Versorgung der Patienten ermöglichen. Entscheidenden Einfluss auf den Behandlungserfolg hat hierbei das Timing: die zeitliche Abstimmung der drei chirurgischen Phasen der Zahnextraktion, der Implantation und des Managements der Hart- und Weichgewebe. Deshalb spricht man auch von dem 4D-Konzept, um den zeitlichen Faktor entsprechend zu würdigen. 

 

Für Patienten, die sich für eine Behandlung in der ästhetischen Zone entscheiden, bedeutet dies aber auch, dass behandlungsbedingte Zeitvorgaben strikt einzuhalten sind. Anderenfalls könnte der Behandlungserfolg gefährdet werden. Dies zu wissen ist besonders wichtig für die ausländischen Patienten meiner Praxis.