Veneers

Veneers sind Verblendschalen aus Keramik. Sie werden bevorzugt für die Schneidezähne verwendet, da sie einen hohen ästhetischen Wert besitzen. Die Keramikschalen haben den Vorteil, dass der Zahn nur sehr wenig beschliffen werden muss, denn die Veneers sind hauchdünn und bedecken nicht – wie eine Krone – den ganzen Zahn. Die Schalen werden in einem Labor gefertigt und mittels einer Klebetechnik am Zahn befestigt.

Veneers werden bevorzugt an den Frontzähnen verwendet. Auf diese Weise müssen die Zähne nur wenig beschliffen werden, so dass kaum gesunde Zahnsubstanz verloren geht. In folgenden Fällen können Veneers angewendet werden:

  • Zahnlücken schließen
  • schiefe Zähne korrigieren
  • Zahnflecken abdecken
  • Zahnfarbe korrigieren
  • unschöne Füllungen verdecken
  • abgebrochene Ecken ersetzen


Es geht nur sehr wenig gesunde Zahnsubstanz verloren, da Veneers hauchdünn sind. Allerdings kann diese Methode nicht immer angewendet werden. Bei sehr großen Füllungen ist eine Krone die bessere Alternative. Kleine Lücken im Frontzahnbereich lassen sich ohne langwierige kieferorthopädische Behandlung einfach verdecken. Da Veneers aus Keramik gefertigt werden, sind sie sehr körperverträglich und lösen keine Allergien oder andere Nebenwirkungen aus.

 

Veneers sind die ideale Lösung, um Fehler an den Frontzähnen unauffällig zu korrigieren und das natürliche Aussehen Ihrer Zähne zu verbessern.